Club - Nachrichten 2019

          

Jahresfeier 2019 – BCEN-Chronik auf DVD vorgestellt - 16.11.2019
Bei der 28. Auflage der BCEN-Jahresfeier standen wieder unsere Sportler und fleißigen Helfer im Mittelpunkt. Der Abend wurde von Stips und seinem Partner stimmungsvoll musikalisch begleitet. Die Sieger der diesjährigen 9 Turniere, an denen sich 494 Boule-Spieler beteiligten, wurden bereits nach den jeweiligen Wettbewerben geehrt. In der vor 25 Jahren eingeführten Vereinsrangliste, bei der alle bisherigen 316 Turniere mit exakt 22.460 Teilnehmern berücksichtigt werden, gab es zahlreiche Aufsteiger. So machten Martin Neutard und Kurt Witt mit jeweils 28 Punkten als gemeinsame Erste der Jahresrangliste 2019 einen großen Sprung nach vorne. Es folgten Gerd Weber und Stefanie Haub. Sie erhielten aus den Händen des 1. Vorsitzenden Gerhard Hund die begehrten Pokale.
In der Landesliga und der Bezirksliga traten wir mit zwei Teams an, denen ebenfalls mit einem Präsent gedankt wurde. Die Jugendlichen Adrian Layer, Jonathan Martinez-Rehn und To-Kim Weinacker belegten bei den Ba-Wü-Landesmeisterschaften der Cadets einen hervorragenden 1. Platz, bzw. den 3. Platz. Besonders gedankt wurde zudem dem Jugendbetreuer-Team um Alexander König und Gunter Mahler sowie dem Helfer-Team um Christian Speicher.
Mit Hilfe eines Beamers wurden Ausschnitte einer neuen DVD vorgestellt, auf der in akribischer Arbeit rund 3500 Fotos und zahlreiche Dokumente über die Historie unseres Vereins zusammengetragen wurden. Die ersten Exemplare überreichte Gerhard Hund an die Ehrenmitglieder Helmut Bair und Norbert Weiher. Die DVD „Chronik einer Erfolgsgeschichte“ kann für 5 € im Clubraum erworben werden. Der Erlös kommt unserer Jugendarbeit zugute.
Nach einem Quiz mit Fragen um den Verein, das Boule-Spiel und unsere Gemeinde gab es für alle schöne Sachpreise. Ein großes Dankeschön geht an Edyta und Joachim Biehlmaier sowie an Manfred Doberaß für ihren perfekten Einsatz hinter der Theke.


    

Schweinchen das Maß aller Dinge - 31.07.2019
„Bei Boule da muss man Geduld haben, man muss nicht jeden Punkt gewinnen und kann doch weiterkommen“, brachte Mira Bauder die Vorzüge des Boulesports auf den Punkt. Sie war eines von 32 Kindern die um den „Flohdobbser-Pokal“ im Rahmen des Ferienprogramms „boulten“. „Das ist doch eine super Zahl, die geht genau auf“, freute sich der Vorsitzende des Boule-Clubs Edingen-Neckarhausen (BCEN) Gerhard Hund zu Beginn des Turniers. Super deshalb, weil problemlos 16 Doublette-Teams gebildet werden konnten, die auf dem Boulodrôme um Medaillen und Pokale wetteiferten.
„Das Wetter spielt heute mit, es ist nicht zu heiß und damit herrschen für unseren Sport ideale Bedingungen“, stellte der BCEN-Chef fest. Zur Einführung in die Regularien wurden zunächst größere Gruppen gebildet. „Bei uns kommen namentlich erst einmal alle in den Topf, danach werden jeweils zwei Leute zugelost. Egal ob Männlein oder Weiblein, Klein oder Groß, diese Methode hat sich bewährt“, bemerkte Hund. Auf diese Weise bleibe niemand außen vor und alle kämen zum Zug und ins Spiel. Das „Schweinchen“, wie die Zielkugel beim Boule genannt wird, war fortan das Maß aller Dinge. Nach der Vorrunde ging man zum K.O.-System über.
Die Verlierer durften ihr Glück und Geschick erneut in einem B-Turnier testen. Jede Begegnung wurde von einem Aktiven des Boule-Clubs betreut, der darauf achtete, dass es auch regelkonform zuging. „Jetzt wird es spannend, der Herr Donig übernimmt das Finale“, kündigte Gerhard Hund nach etwa drei Stunden Spielzeit an. Damit zwischendurch niemand schlappmachte, sorgte der BCEN mit Würstchen, Getränken und Eis für die notwendige Energiezufuhr.
„Der Boule-Club hat das ganz toll organisiert und den Kindern hat es echt Spaß gemacht“, lobte Patricia Hauck, die mit ihrem Filius gekommen war. Gemanagt wurde das Turnier vom zweiten Vorsitzenden des Boule-Clubs, Gunter Mahler, mit Unterstützung von rund einem Dutzend Helfer auf dem Platz und in der Küche.
„Boule ist mein zweiter Lieblingssport nach Fußball“, verriet der Sieger des A-Turniers Mika Jehle. „Wir hoffen jedes Jahr darauf, dass der ein oder andere Flohdobbser bei uns im Club hängenbleibt. Ein Teil unserer Vereins-Jugend hat einmal als Ferienkind angefangen“, ließ Gerhard Hund wissen, bevor er dann zur Siegerehrung überging: „Die Medaillen und Pokale kommen bei den Kids immer besonders gut an.“
Ergebnisse
Sieger im A-Turnier: 1. Mika Jehle, Lara Kersken. 2. Lukas Radtke, Leonid Wolf.
3. Luis von Beeren, Robin Zieher. 4. Jule Belz, Muriel Krauß.
B-Turnier: 1. Arnold Englert, Amelie Wetzel. 2. Johannes Diener, Lias Wetzel.
© Mannheimer Morgen - fer, Samstag, 03.08.2019

 

Landesmeisterschaft Jugend Doublette/ Tireur - 27.07.2019          
Am vergangenen Samstag richtete der BCEN die Landesmeisterschaft Jugend Doublette/ Tireur aus. Bei glücklicherweise nicht ganz so heißem Wetter wie die Tage zuvor kämpften die Kinder und Jugendlichen in drei Altersklassen um den Meistertitel. Die Jugend des BCEN war auch mit 3 Teilnehmern vertreten. Am Ende belegte das Doublette To-Kim Weinacker und Jonathan Rehm-Martinez vom BCEN einen hervorragenden dritten Platz und Adrian Layer (BCEN) gewann mit seinem Partner Alexander Hein sogar den  begehrten Landesmeistertitel.
Wir gratulieren Euch recht herzlich und sind sehr stolz auf Euch!


      

28. Clubmeisterschaft Super-Mêlée - 16.03.2019
Bei der Clubmeisterschaft Super-Mêlée wird im K.O.-System in jeder Runde ein neuer Spielpartner zugelost. Nach 3 Durchgängen standen die Finalspiele an. Das Spiel um den dritten Platz gewannen Uwe Haub und Bernd Wohlfart gegen Edyta Biehlmaier und Norbert Feest. Im Finale musste sich das Team Martin Neutard / Christian Speicher den neuen Clubmeistern Alexander König / Gerd Weber knapp geschlagen geben.

 
Sieger CM Super-Mêlée

Jahreshauptversammlung 2019 - 15.03.2019
Am Freitag, den 15.03.2019 fand um 19.30 Uhr in der Viktoria-Gaststätte die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung folgte der Jahresbericht, aus dem besonders der 8. Grand Prix du Jumelage hervorzuheben ist, ein Doublette-Turnier, das aus Anlass der Partnerschaftswoche veranstaltet wurde und aufgrund der hervorragenden Bewirtung, den vielen Teilnehmern und den schönen Begegnungen allen im Gedächtnis bleiben wird. Nach dem Bericht des Kassenwartes und des Kassenprüfers folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft, um dann mit den Wahlen fortzufahren.
Als erster Vorsitzender wurde Gerhard Hund im Amt bestätigt. Gunter Mahler wurde von der Versammlung zum zweiten Vorsitzenden gewählt und Gerd Weber bekleidet weiterhin das Amt des Kassenwartes. Als Jugendwart wurde Alexander König gewählt, als Schriftführerin Silke Lachenmeier. Die Beisitzer Uwe Haub, Regina Bayer und Christian Speicher wurden ebenfalls erneut gewählt. Als Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Corinna Zorn und Thomas Bayer. Im Anschluss an die Wahlen folgte ein Überblick über die Aktivitäten 2019, bei denen besonders auf den 35. Schlosspokal am 1. Mai und die Ausrichtung der Landesmeisterschaft Doublette/ Tireur der Jugend am 27. Juli hinzuweisen ist, bei denen wir wieder viele Helfer benötigen werden. Wir appellieren an alle Mitglieder, uns tatkräftig zu unterstützen und sich in die Helferlisten einzutragen. Zum Abschluss folgte ein Fotorückblick über das Jahr 2018 und einige Bilder der letzten Jahrzehnte, die den Abend gemütlich ausklingen ließen, einen interessanten Überblick über die Vereinsgeschichte gaben und  vor allem viele schönen Erinnerungen weckten.  


BCEN-Vorstandschaft 2019

Gulaschsuppen-Turnier - 02.03.2019
Am Samstag fand zum siebten Mal das Gulaschsuppenturnier statt. Bei relativ milden Temperaturen wurden im Super-Mêlée-Modus drei Vorrunden gespielt. Das daran anschließende Spiel um den dritten Platz konnten Bernd Wolfahrt und Jan Burger für sich entscheiden. Achim Donig und Karl Heinz Jalufka belegten einen respektablen vierten Platz. Im Finale konnten sich Gunter Mahler und Carsten Piater gegen Gerd Weber und Jürgen Köhler durchsetzen und werden damit als Gewinner des Turniers auf dem Pokal in Form eines Suppentopfes verewigt. Wir gratulieren den Gewinnern und möchten uns an dieser Stelle bei unserem engagierten Kochteam bedanken, das mit viel Ausdauer und Liebe am Abend zuvor die überaus leckere Suppe zubereitet hatte. Damit haben sie maßgeblich zu einem sehr gelungenen Nachmittag beigetragen


    

 

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

vor 2007